RHC Diessbach - RHC Uri 5:4

Wenig hat gefehlt und der RHC Uri hätte überraschend den Meisterinnen aus Diessbach die erste Heimniederlage seit mehr als einem Jahr beigefügt.

Die eine halbe Stunde sehr schwachen Seeländerinnen vermochten aber im letzten Moment noch zu reagieren und das Spiel zu wenden. Der Siegtreffer fiel in der 49. Minute durch Cristina Gerber.

Die Zuschauer in der Diessbacher Sporthalle wähnten sich im falschen Film. Diessbach, bestückt mit renommierten Spielerinnen, brachte keinen Schritt vor den andern und bekundete grösste Probleme gegen die in der Abwehr diszipliniert stehenden jungen Urnerinnen. Mit viel Wille kämpfte sich Martina Fedier nach einer Viertelstunde durch und erzielte im Fallen den Führungstreffer für die Gäste (15.). Noch vermochte Christine Schneider zu reagieren (16.), doch Druck seitens des Heimteams fehlte gänzlich. Valentina Schuler erhöhte glücklich, der Ball ging via Diessbacher Rollschuh ins Tor (20.), auf 1:2 und Fedier traf nach einem schön versenkten direkten Freistoss vor der Pause zum 1:3 (21.).

Auferstehung im letzten Moment

Uri wusste auch nach dem Seitenwechsel die jetzt klar ersichtliche Verunsicherung des Heimteams auszunützen. Keine Spur mehr vor Angst vor den grossen Namen, sondern frech wurden immer wieder mit Kontern einzelne Nadelstiche gesetzt. Als Valentina Schuler sogar zum 1:4 traf (27.), schien bei Diessbach jegliche Hoffnung verschwunden zu sein. Doch mit dem Rücken zur Wand plötzlich die Wende: Diessbach begann die Bälle zu spielen, zeigte deutlich mehr Laufbereitschaft und sofort geriet Uri unter Druck. Cristina Gerber verkürzte auf 2:4 (32.). Noch passten zwei verschossene direkte Freistösse sowie ein Penalty ins schwache Diessbacher Bild. Doch in den letzten zehn Minuten landeten die Bälle auch im Netz. Christine Schneider erzielte zwei Tore zum Ausgleich (41./45.), Gerber gelang mit einem halbhohen Schuss in der vorletzten Minute das Siegestor (49.). Diessbach zog mit Glück nochmals den Kopf aus der Schlinge, die Art und Weise der Niederlage war für Uri brutal.

RHC Diessbach - RHC Uri 5:4 (1:3)

Sporthalle. - 60 Zuschauer. - SR: Frank.

Tore: 15. Fedier 0:1. 16. Christine Schneider 1:1. 20. Valentina Schuler 1:2. 21. Fedier 1:3. 27. Valentina Schuler 1:4. 32. Gerber 2:4. 41. Christine Schneider 3:4. 45. Christine Schneider 4:4. 49. Gerber 5:4.

RHC DIESSBACH: Wegmüller; Tock, Müller, Simone Schneider, Perez, Christine Schneider (3), Gerber (2).

RHC URI: Fabienne Arnold; Fedier (2), Kempf, Antonella Schuler, Zurfluh, Faustinella, Yvonne Arnold, Valentina Schuler (2), Gehlhaar.

BEMERKUNGEN: 1x2-Minuten Diessbach. Teamfouls: 10 Diessbach, 15 Uri. Diessbach ohne Gilgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0