Montreux - Diessbach 0:2

Der RHC Diessbach hat mit einer disziplinierten Leistung während 50 Minuten auswärts in Montreux einen sicheren Sieg gefeiert und führt für mindestens eine Woche die Tabelle an.

Der amtierende Meister zeigte eine Reaktion gegenüber dem letzten Auftritt und überzeugte gerade defensiv. Montreux hingegen war einfallslos und konnte die wenigen Torchancen nicht nützen.

Sehr diszipliniert und geduldig agierte der RHC Diessbach in Montreux und wusste mit dieser Spielweise das Heimteam aus dem Konzept zu bringen. Immer wieder versuchten die Westschweizerinnen ihr Blockspiel aufzuziehen, blieben aber in der Verteidigung hängen oder scheiterten an Torfrau Selina Wegmüller. Diessbach beschäftigte die bei Montreux ins Tor zurückgekehrte Maeva Baumberger mit Weitschüssen oder Gegenstössen, denn der MHC zeigte sich in der Umstellung von Angriff auf Verteidigung anfällig. Kurz vor der Pause schob Andrea Müller völlig freistehend den Ball nach einem Querpass zur Gästeführung ein (24.).

Gleich nach dem Seitenwechsel ein schöner Spielzug Diessbachs, Christine Schneider spielte quer auf Esther Gilgen zum 0:2 (27.). Damit war Montreux noch stärker gefordert und offerierte dem Gastteam zahlreiche Konterchancen. Einzig die mangelnde Chancenauswertung war bei Diessbach zu beklagen, der Sieg kam nie in Gefahr. Montreux hatte einzig mit einem Lattenschuss ein kleines Ausrufezeichen gesetzt, sonst aber enttäuscht.

Montreux HC - RHC Diessbach 0:2 (0:1)

Salle du Pierrier. - 50 Zuschauer. - SR: Novo.

Tore: 24. Müller 0:1. 27. Gilgen 0:2.

MONTREUX HC: Baumberger; de Almeida, Iten, Voltzenlugel, Gaëlle Pittier, Wittwer, Chollon.

RHC DIESSBACH: Wegmüller; Tock, Müller (1), Simone Schneider, Gilgen (1), Christine Schneider, Gerber.

BEMERKUNGEN: Keine Zeitstrafen. Teamfouls: 7 Montreux, 7 Diessbach. Montreux ohne Mélanie Pittier, Duarte; Diessbach ohne Perez.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0