Zweite Auswärtspleite

Diessbach bleibt auswärts sieglos

sva. Die Diessbacher haben ihre Auswärtsschwäche auch im dritten Gastspiel nicht ablegen können. In Uttigen setzte es nach schwacher Chancenauswertung die zweite Saisonniederlage ab.

Erstmals in dieser Saison kämpfte Diessbach mit der Regelauslegung, fünf blaue Karten sind einsamer Rekord. Damit wurden Uttigen zahlreiche Chancen offeriert, die vor allem Marzio Vanina dankend annahm. Schon nach fünf Minuten markierte der Uttiger den Führungstreffer mittels direktem Freistoss. Es spielte mehrheitlich Diessbach, doch die Seeländer vergaben eine Topchance nach der andern. Teufelskerl Stephan Pauli hielt alles, was es zu halten gab. Bis zur Pause trafen beide Teams je einmal, dabei waren beide Treffer an der Grenze der erlaubten Höhe.

Zeitstrafen am Laufmeter

Wie in der ersten Hälfte begann auch der zweite Abschnitt mit einer blauen Karte und wieder traf Vanina (29.). Sandro Schaffer doppelte nach einem Konter in der gleichen Minute nach. Pascal Kissling brachte sein Team sofort wieder zurück (30.), wieder entwickelte sich ein Einbahnspiel. Doch Pauli war einfach nicht zu bezwingen. Uttigens Vanina erhöhte in der Schlussphase zwei Mal im Powerplay auf 6:2, wobei die Kartenverteilung aus Diessbacher Sicht höchst diskutabel war.

Die Seeländer zeigten sich an diesem Abend vor dem gegnerischen Tor zu wenig effizient, die Schiedsrichterentscheide liessen den Frust zusätzlich anwachsen. Die misslungene Hauptprobe fürs Europacup-Hinspiel vom Samstag gegen Walsum darf vielleicht aber als gutes Omen gewertet werden.


RSC Uttigen – RHC Diessbach 6:3 (2:1)

Grüeneblätz-Halle. – 250 Zuschauer. – SR: Eggimann/Graf.

Tore: 5. Vanina 1:0. 14. Lanz 2:0. 21. Kissling 2:1. 29. Vanina 3:1. 29. Sandro Schaffer 4:1. 30. Kissling 4:2. 47. Vanina 5:2. 49. Vanina 6:2. 50. Kissling 6:3.

RSC Uttigen: Pauli, Frey, Saurer, Lanz (1), Sandro Schaffer (1), Thomas Walther, Robin Schaffer, Wenger, Vanina (4), Hauert.

RHC Diessbach: Rubin (ab 48. Perret); Schneider, von Allmen, Salgueiro, Wegmüller, Salzmann, Kissling (3), Strub, Rodrigues.

Bemerkungen: 1x2-Minuten Uttigen, 5x2-Minuten Diessbach. Teamfouls: 10 Uttigen, 8 Diessbach. Uttigen ohne Langenegger und Remo Walther (beide verletzt).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0