3:5 Niederlage in Wimmis

Diessbach bleibt auswärts sieglos

sva. Auch im vierten Auswärtsspiel der Saison blieb der RHC Diessbach sieglos. Am Mittwoch kassierten die Seeländer in Wimmis aufgrund einer schwachen Viertelstunde eine weitere Niederlage.
Die Partie begann aufgrund des Schnee- und Verkehrschaos auf den Autobahnen eine gute halbe Stunde später, die Vorbereitung war für beide Mannschaften entsprechend schwierig. Während die Diessbacher ohne Warmlaufen direkt zum Anspiel antreten mussten, standen die Wimmiser vor der Herausforderung die Konzentration und den Biss während der langen Wartezeit aufrecht zu halten. In den ersten zehn Minuten geschah wenig, erst mit dem 0:1 durch Pascal Kissling (11.) kam Schwung ins Spiel. Die in den Auswärtsspielen bis dato sehr schwachen Diessbacher präsentierten sich in der Verteidigung gefestigt, einzig beim Ausgleich wurde Beat Haldemann vor dem Tor vergessen. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und schob den Querpass zum 1:1 ein (18.).
Wimmis nützte Fehler eiskalt aus
Nach der Pause hielt ein starker Christian Wasem beinahe alles, auf der Gegenseite stachen die Diessbacher immer wieder den Ballführenden unnötig an und wurden dafür bitter bestraft. Tobias Cebulla zog beim 2:1 einfach am zuschauenden Salgueiro vorbei und liess Lukas Rubin im Tor keine Chance (28.), die erfahrenen Dominik Wirth und Stefan Wenger gewannen jeweils ein Duell und schlossen dieses mit präzisen Schüssen zu den Toren 3 bis 5 ab. Wars das? Nicht ganz, Diessbachs Miran Salzmann schob einen Konter zum 5:2 (41.) ein und César Salgueiro traf per direktem Freistoss zum 5:3 (42.). Diessbach schnupperte wieder Morgenluft, verpasste aber nach blauer Karte gegen Wirth sowohl beim Direkten wie auch in Überzahl den so dringend benötigten vierten Treffer.
RHC Wimmis - RHC Diessbach 5:3 (1:1)
Herrenmatte. - 100 Zuschauer. - SR: Sommer/Garcia.
Tore: 11. Kissling 0:1. 18. Haldemann 1:1. 28. Cebulla 2:1. 33. Wirth 3:1. 35. Wenger 4:1. 41. Wenger 5:1. 42. Salzmann 5:2. 42. Salgueiro 5:3.
RHC WIMMIS: Wasem, Schädeli; Cebulla (1), Gmür, Haldemann (1), Pfähler, Schoch, Wenger (2), Brand, Wirth (1).
RHC DIESSBACH: Rubin, Perret; Schneider, von Allmen, Salgueiro (1), Kissling (1), Wegmüller, Strub, Salzmann (1).
BEMERKUNGEN: 1x2-Minuten Wimmis. Teamfouls: 12 Wimmis, 10 Diessbach. Wimmis ohne Müller und Geiser; Diessbach ohne Rodrigues.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0