RHC Diessbach - RSC Uttigen 6:4



Diessbach hofft wieder

 

sva. Der RHC Diessbach hat sich wieder Leben eingehaucht. Die wichtigen drei Punkte gegen Direktkonkurrent Uttigen im Kampf um die Finalrunde wurden gewonnen.

 

Die Durststrecke der Seeländer war lang, der letzte Erfolg in der Meisterschaft datierte vom 4. Dezember 2010. Danach folgten vier sieglose Partien, nur im Europacup wurde das Können bewiesen. Gestern kämpfte Diessbach, spielte Diessbach – und siegte. Der Führungstreffer von Pascal Kissling wurde noch in der gleichen Minute durch Patrick Saurer ausgeglichen, doch danach nahmen sich die Gäste selbst aus dem Spiel. Drei teils dumme Zeitstrafen wurden durch den Portugiesen César Salgueiro zu zwei weiteren Toren ausgenützt, mit einem sicheren 3:1 ging es in die Pause.

 

Fünf schwache Minuten

 

Die beiden Nationalspieler Kissling und von Allmen erhöhten mit einem Doppelschlag auf 5:1. Die Vorentscheidung? Mitnichten. Fünf schwache Minuten und der RSC Uttigen war wieder auf 5:4 herangekommen; zwei Zeitstrafen, ein direkter Freistoss nach dem 15. Teamfoul und die Partie war wieder offen. Hätten die Seeländer vor zwei Wochen noch verloren, so konnten sie wieder reagieren, das Spiel kontrollieren und durch Kissling die definitive Entscheidung herbeiführen.

 

Der RHC Diessbach hat mit dem Heimsieg punktemässig zu Uttigen aufgeschlossen. Der Strichkampf ist spannend, drei Equipen mit je 23 Zählern duellieren sich kurz vor Schluss um die letzten beiden Plätze in der Finalrunde.

 

 

RHC Diessbach – RSC Uttigen 6:4 (3:1)

 

Sporthalle Diessbach. – 150 Zuschauer. – SR: Sommer/Lewis.

 

Tore: 7. Kissling 1:0. 7. Saurer 1:1. 17. Salgueiro 2:1. 22. Salgueiro 3:1. 35. Kissling 4:1. 36. von Allmen 5:1. 42. Sandro Schaffer 5:2. 44. Thomas Walther 5:3. 44. Robin Schaffer 5:4. 49. Kissling 6:4.

 

RHC Diessbach: Rubin, Perret; Schneider, von Allmen (1), Salgueiro (2), Wegmüller, Kissling (3), Strub, Rodrigues.

 

RSC Uttigen: Langenegger, Mühlheim; Frey, Saurer (1), Lanz, Sandro Schaffer (1), Thomas Walther (1), Robin Schaffer (1), Wenger, Vanina.

 

Bemerkungen: 2x2-Minuten Diessbach, 3x2-Minuten Uttigen. Teamfouls: 15 Diessbach, 12 Uttigen. Uttigen ohne Remo Walther (verletzt).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0