Nächste Generation mit bester Eigenwerbung

sva. Zahlreiche Absenzen von Diessbacher Stammspielern sorgten nicht für die erste Niederlage in diesem Frühling. Die Junioren Severin Kummer und Matthias Gerber gaben ein erfolgreiches Debüt im Fanionteam.

 

Auch Routinier Reto Wyss musste für das Heimspiel gegen die Uttigen Devils reaktiviert werden. Die aus beruflichen Gründen erst später eingetroffenen Portugiesen Cesar Torres und Eduardo Mendes verpassten somit die 1:0-Führung ihrer Mannschaft. Simon von Allmen hatte getroffen. Torres erhöhte nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung auf 2:0. In der Folge rückte Junior Gerber in den Mittelpunkt, der bei seinem ersten Einsatz seine Torpremiere mehrfach nur knapp verpasste. Obwohl personell dezimiert, gaben die Diessbacher doch souverän den Ton an.

 

Der Start in die zweite, etwas härter geführte Halbzeit gehörte den Uttigen Devils. Zuerst scheiterte Urs Schlegel mit einem direkten Freistoss an Lukas Rubin, dann erzielte Timo Schertenleib mit einer Trickeinlage den Anschluss. Als Schlegel per Konter gar ausglich, hatten sich die Gäste zurückgemeldet und verlangten von Diessbach eine Reaktion. Vom Penaltypunkt scheiterte von Allmen zwar an Torhüter Tobias Fischer, Stammkeeper Carlo Del Nilo kassierte vorher eine Zeitstrafe, doch im Powerplay erzielte der Kapitän wieder die Führung. In der Folge kamen bei den Seeländern alle Spieler zu Einsatzzeiten und Eduardo Mendes sorgte mit einer Direktabnahme für den Endstand.

 

Trotz kunterbunter Kadermischung haben die Diessbacher ihre reine Weste behalten. Die Junioren hinterliessen einen guten Eindruck und geben Anlass zur Hoffnung, dass der Verein bald zwei weitere Eigengewächse in der ersten Mannschaft haben wird.

 

RHC Diessbach – RC Uttigen Devils 4:2 (2:0)

 

Sporthalle. – 80 Zuschauer. – SR: Eggimann.

 

Tore: 5. von Allmen 1:0. 13. Torres 2:0. 29. Schertenleib 2:1. 32. Schlegel 2:2. 35. von Allmen 3:2. 44. Mendes 4:2.

 

RHC Diessbach: Rubin, Perret; von Allmen (2), Torres (1), Wyss, Kummer, Gerber, Strub, Mendes.

 

RC Uttigen Devils: Del Nilo (ab 34. Fischer); Lustenberger, Schlegel (1), Patrick Rüegsegger, Beer, Blatter, Schertenleib (1).

 

Bemerkungen: 1x2-Minuten Uttigen Devils. Teamfouls: 11 Diessbach, 7 Uttigen Devils. Diessbach ohne Kissling (gesperrt), Schneider und Wegmüller; Uttigen Devils ohne Stefan Rüegsegger.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0