Diessbach gelingt Titelverteidigung

Der RHC Diessbach hat seinen Cuptitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Vor heimischem Publikum wurde ein weiteres Kapitel Cupgeschichte geschrieben.

 

Die Seeländer standen zum dritten Mal im Endspiel des Cup-Wettbewerbs und gingen zum dritten Mal als Sieger vom Feld. Ganz anders Gegner Uttigen, welcher weiterhin auf den ersten Cupsieg wartet.

 

Der Druck auf den Diessbacher Herren war spürbar, schliesslich hatten rund eine Stunde zuvor die Damen den Abend aus Seeländer Sicht so richtig lanciert. Ein Doppelerfolg wurde jetzt erwartet. Uttigen versuchte Diessbach mit einer Zonendeckung zu überraschen, was anfänglich auch gut gelang. Patrick Saurer schoss die Aaretaler mit einem herrlichen Volley sogar in Führung (9.), ganz Uttigen begann ab diesem Moment an den ersten Cupsieg in der Vereinsgeschichte zu glauben. Die beiden Diessbacher Portugiesen brachten dann den Gastgeber aber wieder ins Spiel: Zuerst schoss Eduardo Mendes den Ausgleich (12.) und nur wenig später erwischte César Torres per Nachschuss Uttigens Keeper Roman Langenegger in der nahen Ecke (13.). Damit war der launische Stürmer im Spiel und spitzelte die Kugel am auf den Querpass spekulierenden Langenegger per Beinschoner vorbei in die Maschen (19.). Uttigen war in dieser Phase im Angriff relativ harmlos, wobei die Aaretaler ein Powerplay nach Zeitstrafe gegen Mendes ungenutzt liessen. Ihre einzige wirksame Waffe waren die Distanzschüsse von Saurer, Robin Schaffer lenkte erfolgreich zum 3:2 ab (21.). Torres' Antwort war dann frech: er nahm den Ball an der Strafraumgrenze hoch, schlug um die Beinschoner des Verteidigers und traf in die weite Ecke - das Tor des Abends (21.).

 

Uttigens Drangphase blieb ertragslos

 

Uttigens Trainer Björn Hauert stellte in der Pause die Taktik um, mit einer aggressiven Manndeckung sollte das Handicap von zwei Toren korrigiert werden. Diessbach bekundete kurze Anlaufschwierigkeiten, wurde es doch zu mehr Laufarbeit im Angriff gezwungen. Als Torres per Direktem gescheitert war und Pascal Kissling das Sprintduell hinten gewann und es plötzlich 5:2 für das Heimteam hiess (30.), war eine leise Vorentscheidung gefallen. Ob der Treffer der Seeländer völlig korrekt war, ist fraglich. Torhüter Langenegger war behindert worden. Gerade die junge Garde der Uttiger machte schliesslich Dampf und sorgte bei Diessbach für fünf bange Minuten. Erst ein Timeout brachte die Seeländer wieder in die Spur, auch wenn Thomas Wenger auf 5:3 verkürzt hatte (41.). Diessbach gelang es immer besser, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und die Zeit runter zu spielen. Als Eduardo Mendes einen Direkten nach dem zehnten Teamfoul zum 6:3 verwandelte (48.), war die Entscheidung gefallen.

 

Wie schon im Vorjahr geht der Cuppokal nach Diessbach. Die Hausherren retteten damit eine verkorkste Saison und qualifizierten sich im letzten Moment für den Europacup. Dazu gelang der historische Erfolg, dass der gleiche Verein sowohl bei den Damen wie auch Herren triumphierte.

 

RHC Diessbach - RSC Uttigen 6:3 (4:2)

 

Sporthalle Diessbach. - 500 Zuschauer. - SR: Eggimann/Gisler.

 

Tore: 9. Saurer 0:1. 12. Mendes 1:1. 13. Torres 2:1. 19. Torres 3:1. 21. Robin Schaffer 3:2. 21. Torres 4:2. 30. Kissling 5:2. 41. Wenger 5:3. 48. Mendes 6:3.

 

RHC DIESSBACH: Rubin, Perret; Schneider, von Allmen, Torres (3), Wegmüller, Arn, Kissling (1), Strub, Mendes (2).

 

RSC UTTIGEN: Langenegger, Hauert; Frey, Saurer (1), Bühlmann, Sandro Schaffer, Walther, Robin Schaffer (1), Wenger (1), Vanina.

 

BEMERKUNGEN: 2x2-Minuten Diessbach, 1x2-Minuten Uttigen; Teamfouls: 11 Diessbach, 12 Uttigen. Uttigen ohne Lanz.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Markus, RHCD Fan (Dienstag, 28 Juni 2011 09:17)

    Hey Jungs das war ganz grosse Klasse! Super match, absolut geile Stimmung in der Halle. Ein Team mit Spielern die für einander laufen. Einfach perfekt! MACHT WEITER SO!!

  • #2

    Überraschter (Dienstag, 28 Juni 2011 16:32)

    Danke RHCD für diese geilen Spiele. Ich war echt überrascht, wie überlegen die Herren gespielt haben. Mit so einer Kulisse ist es natürlich umso schöner. Super Erlwbnis. Hoffentlich spielen die Portugiesen auch nächstes Jahr in Diessbach.