Diessbach verspielt zwei Punkte

sva. Im letzten Spiel der Vorrunde verlor der RHC Diessbach auswärts in Montreux in der Verlängerung. Die Seeländer hätten die Partie aufgrund der Torchancen für sich entscheiden müssen.

 

Im Spitzenkampf gastierten die Diessbacher am neunten Spieltag auswärts beim Zweitklassierten Montreux. Es war die sechste Auswärtspartie in diesem Herbst. Auf dem Parkett der Westschweizer hatten die Seeländer ihre Angewöhnungsprobleme. Der Führungstreffer durch den Portugiesen Tiago Sousa (8.), klar gefährlichster Spieler des Gastgebers, war insofern unglücklich als dass der Diessbacher Rui Faria den Ball via Latte ins eigene Tor ablenkte. Diessbach kam erst in den letzten fünf Minuten richtig auf, begann Montreux an die Wand zu spielen. César Torres verschoss einen Direkten, ein erstes Überzahlspiel blieb ungenutzt und Simon von Allmen scheiterte mit einem Penalty an Jean-Marc Bianchi. Mit der Schlusssirene fiel der verdiente Ausgleich, Eduardo Mendes konnte nur noch einschieben (25.).

 

Bianchi avancierte zum Matchwinner

 

Nach dem Seitenwechsel war es beinahe Rollhockey in eine Richtung, wobei Montreux-Torhüter Bianchi von Minute zu Minute stärker wurde und die Diessbacher verzweifeln liess. Einzig ein von Pascal Kissling erfolgreich abgeschlossener Gegenstoss (28.) landete im Netz, der Rest war mehr oder weniger sichere Beute des Waadtländer Rückhalts. Er hatte auch das nötige Quäntchen Glück, Kissling setzte einen Direkten an den Pfosten. Auf der Gegenseite glich plötzlich der Spanier Xabier Urra Monaut mit einem kuriosen Treffer aus (43.) und erzwang damit eine Verlängerung. Dort erzielte Jonas Jimenez mit einer Luftabnahme den goldenen Treffer (53.).

 

„Diessbach wäre der verdiente Sieger gewesen, doch wir nehmen die zwei Punkte gerne“, resümierte Montreux-Kapitän Olivier Perrochet den Spielverlauf. Durch die Niederlage sind die Diessbacher auf Zwischenrang 4 zurückgefallen.

 

 

Montreux HC – RHC Diessbach 3:2 n.V. (1:1, 2:2)

 

Salle de Pierrier. – 80 Zuschauer. – SR: Eggimann/Minder.

 

Tore: 8. Sousa 1:0. 25. Mendes 1:1. 28. Kissling 1:2. 43. Urra Monaut 2:2. 53. Jimenez 3:2.

 

Montreux HC: Bianchi, Vizio; Matti, Jimenez (1), Rubi, Sousa (1), Marin, Urra Monaut (1), Perrochet.

 

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Schneider, Faria, von Allmen, Torres, Wegmüller, Kissling (1), Strub, Mendes (1).

 

Bemerkungen: 2x2-Minuten Montreux, 1x2-Minuten Diessbach. Teamfouls: 7 Montreux, 7 Diessbach. Montreux ohne Oberson (überzählig); Diessbach komplett.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0