Diessbach im Ladies-Fieber

Am kommenden Wochenende steht Diessbach ganz im Zeichen des Damen- und Mädchenturniers. Zehn Mannschaften werden im Seeland gastieren und um den Titel spielen.

 

Die Vorfreude ist gerade bei den Mädchenteams riesig, dafür die Ambitionen bei den Damen grösser. Einige Mannschaften haben sich noch Verstärkungen aus anderen Vereinen geholt.

 

Am Samstag erfolgt um 9 Uhr der Startschuss mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem gastgebenden RHC Diessbach und einer U22-Auswahl der Schweiz, einem "Team Future". Grosser Favorit auf den Turniersieg im Feld der Damen ist der französische Landesmeister US Coutras, welcher die halbe Equipe tricolore stellt und mit Adéline Le Borgne und der Portugiesin Vânia Ribeiro zwei Ausnahmekönnerinnen hat. Gespannt ist man auf das Abschneiden von Bassano Hockey, den italienischen Gästen. Bassano hat sich mit Spielerinnen aus Trissino und Breganze noch verstärkt und bildet daher quasi eine kleinere italienische Nationalmannschaft. Auch der RSC Darmstadt, auf dem Papier der grosse Aussenseiter, hat mit Sarah Behnke und Tanja Kammermann vom RHC Vordemwald zwei Verstärkungen an Bord geholt.

 

Vordemwald als Favorit im Mädchenturnier

 

Bei den Mädchen ist die Stärke schwierig einzuschätzen. Titelverteidiger Bison Calenberg ist nicht dabei, dafür reist der RSC Darmstadt erstmals mit seinen Mädels ins Ausland. Ein heisser Titelkandidat dürfte der RHC Vordemwald sein, welcher etliche Spielerinnen an der Altersgrenze hat und mit Celina Ellenberger und Alexandra Graber sogar zwei des erweiterten Nationalmannschaftskaders. Gastgeber Diessbach hat sich für das Turnier mit dem RHC Gipf-Oberfrick zusammengeschlossen, die weiteren Gäste sind Cronenberg und Friedlingen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0