Souveräner Heimsieg Diessbachs

sva. Der RHC Diessbach siegte am Samstag zu Hause gegen den RC Biasca mit 4:2 und ist auf Rang 3 vorgestossen. Ein gut gespieltes Pressing in der ersten Halbzeit reichte zur Siegessicherung.

 

Sofort Druck ausüben, die konditionell weniger starken Biaschesi am Spielaufbau hindern und gerade den gefährlichen italienischen Altmeister Piscitelli nicht abschliessen lassen; das war der Diessbacher Matchplan. Dies ging perfekt auf, Torhüter Patrick Mühlheim war wenig beschäftigt. Die Diessbacher diktierten das Geschehen, mussten sich aber gegen die geschickt verteidigenden Tessiner gedulden. Schliesslich verwertete Pascal Kissling eine Hereingabe von Simon von Allmen zur Führung, danach lief der RHCD-Express. Doch die Chancenauswertung war katastrophal, meist stand Unvermögen am Ursprung. Einzig von Allmen per Direktabnahme erhöhte auf 2:0, Kissling drückte dazu einen Ball von hinter dem Tor am portugiesischen Keeper Figueiredo zum 3:0 vorbei.

 

Diessbach schaltete Gang zurück

 

Eine sichere Pausenführung für die Seeländer, die nach dem Seitenwechsel aber einen Gang zurückschalteten. Dazu kam das fahrlässige Umgehen mit den Möglichkeiten und plötzlich war der RC Biasca wieder im Spiel. Der bullige Cleto Rè nutzte eine kleine Unachtsamkeit sofort aus, jetzt lagen die Nerven beim Heimteam unerklärlicherweise blank. Grassi verkürzte auf 3:2, eine heisse Schlussphase kündigte sich an. César Torres war nämlich mit dem Direkten an Figueiredo gescheitert, erst eine blaue Karte erlöste die Hausherren. Kissling verwertete den Direkten herrlich, danach konnten die restlichen Sekunden runtergespielt werden.

 

Der RHC Diessbach ist mit dem über weite Strecken souveränen Heimsieg auf Rang 3 vorgestossen und hat noch den zweiten Schlussrang im Visier. In der Qualifikation stehen noch das Gastspiel in Thun sowie die Heimpartie gegen Montreux an.

 

RHC Diessbach – RC Biasca 4:2 (3:0)

Sporthalle Diessbach. - 150 Zuschauer. - SR: Eggimann/Lewis.

Tore: Kissling 1:0. von Allmen 2:0. Kissling 3:0. Rè 3:1. Grassi 3:2. Kissling 4:2.

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Schneider, Faria, von Allmen (1), Torres, Wegmüller, Kissling (3), Kummer, Gerber.

RC Biasca: Figueiredo, Tatti; Ruggiero, Grassi (1), Ré (1), Piscitelli, Giger, Meroni.

Bemerkungen: 1x2-Minuten Biasca. Teamfouls: 10 Diessbach, 12 Biasca. Diessbach ohne Mendes (verletzt).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0