Die Top 4 sind gesichert

sva. Der RHC Diessbach hat am Freitag auswärts beim SC Thunerstern mit 2:3 gesiegt und sich eine Runde vor Schluss der Qualifikation die Top 4 gesichert. Jetzt kann der Playoffgegner im Viertelfinale quasi ausgesucht werden.

 

Harzig begannen die Diessbacher vor der beachtlichen Zuschauerkulisse, man merkte einigen Spielern etwas schwere Beine an. Thun, das noch um die Playoffs kämpfte, war deutlich bissiger und gefährlicher, entsprechend der Führungstreffer (10.) durch Raphael Hirschi keine Überraschung. Der RHCD-Express kam aber immer besser in Fahrt. Der Ausgleich durch Hanes Wegmüller (19.), welcher die Kugel regelrecht über die Linie drückte, gab den nötigen Aufwind. Topskorer Pascal Kissling schloss einen herrlichen Gegenstoss zur Pausenführung ab (23.).

 

Da bei den Thunern die Nerven immer stärker blank lagen, konnte sich Diessbach clever verhalten. Dazu profitierten die Seeländer von einer Tätlichkeit von Diogo Gomes. Der Thun-Portugiese sah die rote Karte, die Sterne mussten während vier Minuten in Unterzahl ran. Geduldig lief die Kugel durch die Reihen, Fabian Schneider traf innert wenigen Sekunden gleich doppelt den Pfosten. Schliesslich hämmerte Simon von Allmen den Ball gegen seinen ex-Klub rein (42.). Thunerstern warf jetzt alles nach vorne, Diessbach ging mehr und mehr die Luft aus. Es wurde ein Zitterspiel, da Hirschi einen direkten Freistoss zum Anschluss verwandelte (44.). Mit drei verschossenen Direkten hätten die Diessbacher den Sack früher zumachen können, doch in den Schlussminuten agierten sie mehr oder weniger souverän. Die Zeit wurde runtergespielt.

 

Dank des Auswärtssieges sind die Diessbacher zwischenzeitlich, vor den Spielen am Samstag, auf Rang 2 geklettert. Eine Klassierung in den Top 4 zum Ende der umkämpften Qualifikation ist gesichert, man befindet sich in einer guten Ausgangslage für die Playoffs.

 

 

SC Thunerstern – RHC Diessbach 2:3 (1:2)

 

MUR-Halle. – 250 Zuschauer. – SR: Minder/Eggimann.

 

Tore: 10. Hirschi 1:0. 19. Wegmüller 1:1. 23. Kissling 1:2. 42. von Allmen 1:3. 44. Hirschi 2:3.

 

SC Thunerstern: Hauert, Brandenberger; Kneubühl, Wada, Fortes, Hirschi (2), Wagner, Rettenmund, Briggen, Gomes.

 

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Schneider, Faria, von Allmen (1), Torres, Wegmüller (1), Kissling (1), Gerber, Kummer.

 

Bemerkungen: 1-mal 4 Min. Thunerstern. Teamfouls: 15 Thunerstern, 11 Diessbach. Diessbach ohne Mendes (verletzt) und Strub.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0