Warnschuss zum Saisonstart

sva. Der RHC Diessbach hat sein erstes Meisterschaftsspiel in Weil am Rhein in der Verlängerung verloren. Für die zum Kreis der Titelanwärter zählenden Seeländer ein erster Warnschuss.

 

Mit einem Topkader können die Diessbacher in dieser Saison aufwarten, viele Experten zählen die Mannschaft zum Favoritenkreis auf den Meistertitel. Das erste Spiel bei Vizemeister Weil am Rhein war aber kein Selbstläufer. Zwar wurde die Startphase dominiert, doch gleich mehrfach der Ball aus bester Ausgangslage neben das Tor gesetzt. Weil traf dagegen durch Max Bross mit dem ersten Torschuss zum 1:0, Torwart Lukas Rubin machte in der nahen Ecke keinen guten Eindruck. Die kreativen Seeländer zeigten im Angriff spielerisch weiter einige schöne Spielzüge, doch hinten passte es nicht. So entwischte vor der Pause Sirak Abraha und traf prompt zum 2:0. Das Resultat passte insofern, als dass Weil effizienter auftrat und geradlinig den Weg aufs Tor suchte.

 

Taktikänderung brachte Erfolg

 

Diessbach änderte seine Verteidigungstaktik in der zweiten Halbzeit, attackierte später und konnte damit die Problemzone vor dem eigenen Tor schliessen. Gegen vorne wurde der Abschluss auch stärker aus der Distanz gesucht. Eduardo Mendes lenkte einen Schuss von Neuverpflichtung Michel Dantas Zanini erfolgreich zum 2:1 ab und nur wenige Sekunden später zappelte auch ein Ball von Pascal Kissling im Netz – 2:2, ein mehr als gerechtes Resultat. Diessbach konnte den Schwung nicht durchziehen, eine Verlängerung wurde nötig.

 

In der Overtime waren die Gäste bestimmend, auch wenn sie eine gewisse Prise Sicherheit einstreuten. Mendes hatte den Siegestreffer auf dem Schläger, Simon von Allmen ebenfalls. Als bereits alle mit einem Penaltyschiessen rechneten, passierte der Verteidigungsfehler und Bross bedankte sich mit dem 3:2-Siegestreffer für das Heimteam.

 

Für Diessbach ist ein Punkt ein schlechter Ertrag für den betriebenen Aufwand. Am kommenden Samstag geht es mit dem Auswärtsspiel bei Aufsteiger Vordemwald weiter.

 

RSV Weil am Rhein – RHC Diessbach 3:2 (2:0, 2:2) n.V.

 

Nonnenholz. – 150 Zuschauer. – SR: Eggimann/Dornbierer.

 

Tore: 7. Bross 1:0. 23. Abraha 2:0. 32. Mendes 2:1. 33. Kissling 2:2. 59. Bross 3:2.

 

RSV Weil am Rhein: Dietrich, Sütterlin; Marc Werner, Frank Werner, Bross (2), Wörner, Villamil Novoa, Abraha (1), Lain, Furtwängler.

 

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Dantas Zanini, Gerber, von Allmen, Torres, Wegmüller, Kissling (1), Kummer, Mendes (1).

 

Bemerkungen: Keine Zeitstrafen. Teamfouls: 12 Weil am Rhein, 8 Diessbach. Diessbach ohne Galan (verletzt) und Wyss (überzählig).

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0