Unfall überschattet Diessbacher Kantersieg

sva. Die NLA-Rollhockeyaner des RHC Diessbach haben das erste Heimspiel der Saison am Samstag mit 9:3 gewonnen und den nächsten Kantersieg verbucht. Ein unglücklicher Zwischenfall in der 43. Minute sorgte für einen frühzeitigen Spielabbruch.

Als klarer Favorit starteten die Diessbacher hektisch und nervös ins erste Heimspiel der Saison, auch wenn Michel Dantas Zanini schon in der zweiten Spielminute alleine auf Stefan Dubach los ziehen und den Führungstreffer erzielen konnte. Die Abwehr stand schlecht, Kevin Gmür brachte die Gäste mit einem Lupfer in die nahe hohe Ecke sofort wieder ins Spiel (6.). Die mehrheitlich in Ballbesitz agierenden Seeländer fingen sich, zogen ein Kombinationsspiel auf und plötzlich fielen die Tore: Pascal Kissling (7.) per "Airhook", wie man im Eishockey sagen würde, zum 2:1. Blitzschnell lief die Kugel durch die Reihen, zwischen der 14. und 19. Minute schlug es vier weitere Male hinter Dubach ein. Wimmis kam nach einem Treffer von Xavi Formatger vor der Pause nochmals näher.

Der Schlendrian hielt Einzug

Die zweite Halbzeit war zerfahren, ohne spielerische Highlights. Diessbach suchte sofort den tödlichen Pass, liess Geduld vermissen und skorte nur per Penalty und direkten Freistössen. Wimmis zog noch zwei Mal alleine auf Torhüter Lukas Rubin zu und traf einmal durch Dominic Wirth die Torumrandung. Als sich die Seeländer Abwehr bei einem Freistoss in kollektivem Tiefschlaf befand, staubte Gmür einen Bandenabpraller ab (35.). Es folgte die 43. Minute mit dem schweren Zusammenstoss zwischen Patrik Müller und Simon von Allmen. Müller blieb während einiger Zeit bewusstlos liegen, mit der Rega wurde er schliesslich ins Spital geflogen. Die beiden Mannschaften einigten sich darauf, die Zeit runterlaufen zu lassen und auf ein Ausspielen zu verzichten.

Drei Punkte gab es auch für die Damen, die das erste Heimspiel gegen den RSC Uttigen mit 4:1 gewannen und die Tabelle mit dem Punktemaximum aus zwei Partien anführen.

RHC Diessbach - RHC Wimmis 9:3 (6:2)

Sporthalle. - 150 Zuschauer. - SR: Kovats/Mayer.

Tore: 2. Dantas 1:0. 6. Gmür 1:1. 7. Kissling 2:1. 14. Galán 3:1. 14. Mendes 4:1. 15. Mendes 5:1. 19. Kissling 6:1. 23. Formatger 6:2. 33. Kissling 7:2. 34. Mendes 8:2. 35. Gmür 8:3. 43. Torres 9:3.

RHC Diessbach: Mühlheim (ab 26. Rubin); Dantas (1), Gerber, von Allmen, Torres (1), Galán (1), Wegmüller, Kissling (3), Mendes (3).

RHC Wimmis: Dubach, Walther; Lanz, Gmür (2), Simon Brand, Formatger (1), Müller, Schädeli, Sebastian Pfähler, Wirth.

Bemerkungen: Keine Zeitstrafen. Teamfouls: 6 Diessbach, 11 Wimmis. Wimmis ohne Silas Brand und Jonathan Pfähler. Spiel in 43. Minute wegen Unfall von Müller für mehr als eine halbe Stunde unterbrochen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0