NLA-Diessbacher schreiben Vereinsgeschichte

 

sva. Mit einer siegreichen Doppelrunde hat der RHC Diessbach am Wochenende die Qualifikation beendet – auf dem starken zweiten Schlussrang, was ein Stück Vereinsgeschichte ist.

Am Samstag wurde in der heimischen Sporthalle mit dem 3:1-Erfolg über den RSC Uttigen der zweite Rang definitiv gesichert. Auch ohne den brasilianischen Antreiber Michel Zanini traten die Seeländer abgebrüht und clever auf. César Torres profitierte von einem Ballverlust des Abstiegsrundenteilnehmer und eröffnete das Skore. Eduardo Mendes schob einen Querpass zum 2:0 ein und Pascal Kissling traf gleich nach der Pause zum 3:0. Diessbach spielte in der Folge die Zeit herunter, schonte die Kräfte für Sonntag und liess nichts mehr anbrennen. Die Uttiger wehrten sich verzweifelt, einzig Marzio Vanina gelang noch der Ehrentreffer.

Keine 24 Stunden später schafften die Diessbacher bei Spitzenreiter Genf den Achtungserfolg und siegten mit 4:6 dank einer erneut sehr intelligenten Spielweise. Ging der Start mit zwei frühen Gegentoren noch hinten raus, so wurden in der Folge die Nachlässigkeiten des Leaders im Abwehrverhalten gnadenlos ausgenutzt und hinten dicht gemacht. Der Auswärtssieg ist eine Ansage in Richtung Playoffs und den zu erwartenden Tanz mit den Westschweizern um die Meisterschaft.

Der RHC Diessbach schliesst erstmals die Qualifikation auf Rang 2 ab, so gut waren die Seeländer noch nie klassiert. „Es ist ein schöner Achtungserfolg, kaufen können wir uns damit aber noch nichts“, meint Spielertrainer Simon von Allmen. Es gälte, die Form in die Playoffs mitzunehmen. In 18 Spielen wurden stolze 106 Treffer erzielt, weiter stellt man die beste Abwehr der Liga. Der Startschuss zu den Playoffs erfolgt am 23. März 2013 auswärts, der Gegner steht noch nicht fest.

RHC Diessbach – RSC Uttigen 3:1 (2:0)

Sporthalle. - 150 Zuschauer. - SR: Giesel/Eggimann.

Tore: 12. Torres 1:0. 17. Mendes 2:0. 26. Kissling 3:0. 29. Vanina 3:1.

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Wyss Gerber, von Allmen, Torres (1), Wegmüller, Kissling (1), Kummer, Mendes (1).

RSC Uttigen: Langenegger, Fischer; Saurer, Sandro Schaffer, Walther, Vanina (1), Frey, Münger, Robin Schaffer, Niederhauser.

Bemerkungen: 1-mal 2 Min. Diessbach, 1-mal 2 Min. Uttigen. Teamfouls: 7 Diessbach, 10 Uttigen. Diessbach ohne Zanini (Ferien).

 

Genève RHC – RHC Diessbach 4:6 (3:5)

Queue d’Arve. – 100 Zuschauer. – SR: Lewis/Nicolle.

Tore: 2. Garcia Mendez 1:0. 5. Kissling 1:1. 6. Von Däniken 2:1. 6. von Allmen 2:2. 17. Kissling 2:3. 20. Kissling 2:4. 24. Mendes 2:5. 24. Garcia Mendez 3:5. 27. Torres 3:6. 46. Coelho 4:6.

Genève RHC: Silva, Riotton; Coelho (1), Forel, Garcia Mendez (2), Von Däniken (1), Matter, Infante, Antunes, Alves.

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Wyss, Gerber, von Allmen (1), Torres (1), Wegmüller, Kissling (3), Kummer, Mendes (1).

Bemerkungen: 3-mal 2 Min. Genève, 1-mal 2 Min. Diessbach. Teamfouls: 15 Genève, 17 Diessbach. Genève ohne Robin Simons (Junioren); Diessbach ohne Zanini (Ferien).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0