Diessbach empfängt Benfica in der Champions League

sva. In der Euroliga, der Champions League des Rollhockeys, wird Schweizer Meister RHC Diessbach auf den portugiesischen Grossklub und Titelverteidiger SL Benfica treffen. Die restlichen Gegner sind bekannte Mannschaften aus der Vergangenheit.

 

Am Samstag fand anlässlich der U17-Europameisterschaft in Alcobendas, einem Vorort von Madrid, die Auslosung der europäischen Wettbewerbe 2013 / 2014 statt. Als Schweizer Meister sah man in Diessbach dieser Auslosung gespannt entgegen, erstmals in der Königsklasse durfte auf grosse Namen als Gegner gehofft werden. Der Wunsch ging halbwegs in Erfüllung, mit SL Benfica erhält man den Titelverteidiger und einen der beiden portugiesischen Topklubs.

 

Nicht weniger stark, aber mit deutlich weniger bekanntem Namen sind die zwei weiteren Gruppengegner. Es handelt sich hierbei um den letztjährigen Gewinner des CERS-Cups, im Fussball der Europa League, den CE Vendrell aus Spanien. Diessbach scheiterte im Vorjahr an den Katalanen. Auch der französische Meister HC Quévert ist ein Schwergewicht, marschierte er im Vorjahr doch ohne Niederlage durch die stärker als die NLA eingestufte Ligue 1 und hat sich jetzt nochmals mit zwei Spaniern verstärkt. Quévert bedeutete für die Seeländer vor zwei Jahren schon Endstation nach einer 3:6- und 5:7-Niederlage.

 

Gespielt wird in der Vierergruppe ein Hin- und Rückspiel gegen jeden Gegner. Die Top 2 der Gruppe qualifizieren sich anschliessend fürs Viertelfinale. Für den RHC Diessbach geht es in erster Linie darum, mindestens eine Sensation, sprich einen Punktgewinn, zu schaffen.

 

Damen reisen nach Italien

 

 

Einen grossen Namen im Rollhockeysport haben die Diessbacher Damen zugelost erhalten. Sie treffen im Achtelfinale des Europacups auf den Italienischen Meister Bassano Hockey 54. Die Giallorossi sind gute Freunde, nehmen sie doch seit drei Jahren im Frühling jeweils am internationalen Turnier im Seeland teil und feierten dort jüngst den Titelgewinn. Bassano ist gegenüber der Schneider-Truppe favorisiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0