Diessbach besiegt Thun in Unterzahl

 

 

sva. Der RHC Diessbach ist mit einem 1:6-Auswärtssieg im Schweizer Cup beim SC Thunerstern in die Saison gestartet. Dabei überzeugten die Seeländer vor allem im Unterzahlspiel.

 

„Verlieren verboten“ - und genauso spielte Diessbach in der ersten Halbzeit auf. Es fehlte am Tempo, man war zaghaft und spielte nicht wie der amtierende Schweizer Meister. Per Konter erzielte Pascal Kissling zwar nach fünf Minuten die Führung, im Gegenzug landete ein Schuss von Yannik Wagner aber zum 1:1 in den Maschen. Im Verlauf der ersten 25 Minuten setzten die Diessbacher zwar zwei Mal die Kugel an die Latte, wurden ihrer  Favoritenrolle aber keineswegs gerecht. Der Rhythmus fehlte und man merkte der Mannschaft an, dass sie in dieser Zusammenstellung kein einziges Testspiel bestreiten konnte.

 

Der Start in die zweite Halbzeit war nur wenig besser. Cesar Torres kassierte eine Zeitstrafe und es brauchte die Beinabwehr von Lukas Rubin beim direkten Freistoss, damit die Diessbacher nicht in Rückstand gerieten. In Unterzahl spielten sie dann aber frech auf, Kissling stand plötzlich alleine vor Panagopoulos und traf zum 1:2 (33.). Jetzt lief die Kugel zu Gunsten der Gäste. Während Thun mit zwei Metalltreffern Pech zu beklagen hatte, erhöhte Diessbach im Zweiminutentakt: zuerst wieder Kissling, dann Eduardo Mendes und schliesslich Michel Zanini mit einem direkten Freistoss. In der zerfahrenen Partie kassierte Zanini aber plötzlich eine blaue Karte und in der gleichen Aktion auch gleich den Platzverweis: Diessbach musste während sechs Minuten in Unterzahl spielen. Thun konnte die Chance nicht packen, es waren die Seeländer, welche in dieser Phase dominierten, zahlreiche Topchancen hatten und durch einen Penalty von Kissling das Resultat weiter ausbauten (47.). Es war die Reaktion starker Individualisten auf eine kleinliche Regelauslegung.

 

Der RHC Diessbach steht nach dem Sieg im Viertelfinale, der nächste Gegner ist noch nicht bekannt. Bereits am Samstag geht es mit dem ersten Einsatz in der Meisterschaft weiter, man wird um 16 Uhr in Seedorf beim RHC Uri zu Gast sein.

 

SC Thunerstern – RHC Diessbach 1:6 (1:1)

 

MUR-Halle. – 200 Zuschauer. – SR: Grossniklaus.

 

Tore: 5. Kissling 0:1. 5. Wagner 1:1. 33. Kissling 1:2. 35. Kissling 1:3. 37. Mendes 1:4. 39. Zanini 1:5. 47. Kissling 1:6.

 

SC Thunerstern: Panagopoulos, Brandenberger; Wagner (1), Wada, Briggen, Hirschi, Kneubühl, Rettenmund, Galan, Gomes.

 

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Wyss, Zanini (1), von Allmen, Torres, Wegmüller, Kissling (4), Kummer, Mendes (1).

 

 

Bemerkungen: 2-mal 2 Min. und 1-mal 4 Min. (rote Karte Zanini) Diessbach. Teamfouls: 11 Thunerstern, 8 Diessbach. Diessbach ohne Gerber (überzählig).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0