Diessbach mit viel Mühe

 

sva. Der RHC Diessbach hat am Samstag auswärts beim RHC Uri sein Startspiel in die Meisterschaft mit 3:4 gewonnen, dabei aber viel Mühe gehabt.

 

An eine Spielvorbereitung war am Samstag nicht zu denken, aufgrund eines Staus auf der Autobahn trafen die Seeländer nur 20 Minuten vor Beginn am Spielort ein. Der Meister zeigte sich nicht auf der Höhe seines Könnens und kassierte nach einem von Michael Gehrig erfolgreich abgeschlossenen Doppelpass den ersten Gegentreffer. Uri wagte sich nicht richtig aus der Verteidigung raus, spielte die Karte Konterspiel. Einige Angriffe waren gefährlich, Diessbach aber meist wirkungslos und langsam mit viel Ballbesitz. Erst ein mustergültig vorgetragener Angriff schloss Cesar Torres zum Ausgleich ab (15.).

 

„Heute wäre mehr drin gewesen“, musste nach Spielende Uri-Coach Philipp Schuler sagen. Tatsächlich, die Stiere nutzten die Diessbacher Passivität zu einem 3:1-Vorsprung und schnupperten am Sieg. Direkt im Gegenzug aber eine Zeitstrafe, Simon von Allmen übernahm beim direkten Freistoss die Verantwortung und verkürzte im Nachschuss (32.). Mittels Schuss aus der Mitteldistanz ins Lattenkreuz weckte er seine Mannschaft dann definitiv (38.). Diessbach war plötzlich bestimmender, scheiterte aber am stark aufspielenden Marcel Greimel. Erst ein beherzter Einsatz von Hanes Wegmüller an der Bande gegen gleich drei Gegenspieler und das kluge Zuspiel zur Mitte, wo Eduardo Mendes nur noch einschieben musste (45.), brachte die drei Punkte für die Seeländer zum Saisonstart.

 

Bereits am Mittwoch geht es für den RHC Diessbach weiter. Im ersten Heimspiel gastiert um 20 Uhr der erst kürzlich im Schweizer Cup bezwungene SC Thunerstern im Seeland.

 

RHC Uri – RHC Diessbach 3:4 (1:1)

 

Rollhockeyhalle Seedorf. – 250 Zuschauer. – SR: Kovats / Jordi.

 

Tore: 5. Gehrig 1:0, 15. Torres 1:1, 27. Joshua Imhof 2:1, 32. Manuel Gisler 3:1, 32. von Allmen 3:2, 38. von Allmen 3:3, 45. Mendes 3:4.

 

RHC Uri: Marcel Greimel, Roman Gisler; Kellner, Thomas Gisler, Gehrig (1), Patrick Greimel, Joshua Imhof (1), Manuel Gisler (1), Garriga, Nicola Imhof.

 

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Wyss, Gerber, von Allmen (2), Kummer, Torres (1), Wegmüller, Kissling, Mendes (1).

 

Bemerkungen: 1-mal 2 Min. Uri, 1-mal 2 Min. Diessbach. Teamfouls: 7 Uri, 5 Diessbach. Diessbach ohne Zanini (gesperrt).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0