Erste Diessbacher Meisterschaftsniederlage im Jahr 2013


sva. Die Serie des RHC Diessbach ist gerissen. Am Samstag verloren die Seeländer ihr erstes Meisterschaftsspiel im Jahr 2013 ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus Basel. 
Was sich am Samstag in der Diessbacher Sporthalle zutrug, lässt sich ungefähr mit dem aktuellen „Meister Blues“ des SC Bern vergleichen. Die Diessbacher waren zwar über weite Strecken die bessere Mannschaft, vermochten aber einen deutlichen 5:2-Vorsprung nicht über die Zeit zu bringen aufgrund zu wenig konsequenter Deckungsarbeit.  
Gleich in den Startminuten hatten die Basler Gäste mit zwei Lattenschüssen Pech, der Führungstreffer von Andreas Paczia daher nicht unverdient. In der Folge war der RHC Diessbach aber die klar bessere Mannschaft, es entwickelte sich Einbahnhockey. Roberto Encinas im Basler Tor hielt gut, doch der Schweizer Meister führte zur Pause dank Toren von Michel Zanini und Eduardo Mendes verdient mit 2:1. Auch der Start in die zweite Halbzeit gelang perfekt, der Doppelschlag von Pascal Kissling und Zanini stellte die Weichen endgültig auf Sieg. Sebastian Winkler verkürzte darauf am zweiten Pfosten mit einem irregulären Fusstreffer, es war der Anfang vom Ende. Hanes Wegmüller drückte einen Abpraller zwar noch über die Linie, aber die mannschaftliche Geschlossenheit bei Diessbach war plötzlich weg. Einzelaktionen im Angriff ersetzten das vorher überzeugende Mannschaftsspiel, in der Verteidigung stand man zu weit vom Gegner entfernt. Mit drei Toren in vier Minuten war Basel durch Jan Velte und Paczia auf 5:5 zurück. Eine Minute vor Schluss dann die Diessbacher Grosschance zum Sieg, Kissling scheiterte mit seinem Direkten aber an Encinas. Ein dummer Ballverlust leitete sogar den entscheidenden Konter ein, welchen die Basel abgebrüht aufs leere Tor ausspielten und 15 Sekunden vor Schluss den Siegestreffer erzielten. 
Der RHC Diessbach hat nicht viel Zeit, die erste Niederlage im Jahr 2013 in der Meisterschaft zu verdauen. Bereits am kommenden Samstag steht das erste Heimspiel in der Champions League an, um 20 Uhr wird der CE Vendrell aus Spanien zu Gast sein. 
RHC Diessbach – RHC Basel 5:6 (2:1) 
Sporthalle. – 150 Zuschauer. – SR: Lewis / Giesel. 
Tore: 11. Paczia 0:1, 13. Zanini 1:1, 16. Mendes 2:1, 28. Kissling 3:1, 29. Zanini 4:1, 32. Winkler 4:2, 35. Wegmüller 5:2, 36. Velte 5:3, 37. Paczia 5:4, 40. Paczia 5:5, 50. Velte 5:6. 
RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Zanini (2), Gerber, von Allmen, Kummer, Torres, Wegmüller (1), Kissling (1), Mendes (1). 
RHC Basel: Encinas, Schleith; Sariego, Lafourcade, Mohr, Kläui, Winkler (1), Montiel, Paczia (3), Velte (2). 
Bemerkungen: 1-mal 2 Min. Basel. Teamfouls: 12 Diessbach, 10 Basel. Diessbach ohne Wyss (überzählig); Basel ohne Behnke und Garcia (beide verletzt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Schneider Peter (Montag, 18 November 2013 17:53)

    Das möge eine Lehre sein! Auch wenn man 5 : 2 in Front liegt, ist das Spiel noch nicht gewonnen.
    Warum das so kommen musste, kann sich mancher Fan nicht erklären. Trotz allem jetzt erst recht: Hopp Diessbe, hop!!!

  • #2

    bebbi (Freitag, 22 November 2013 14:35)

    RHC Basel - der neue Schweizer Meister?