Powerplay kostet Diessbach das perfekte Wochenende

sva. Der RHC Diessbach hat mit fünf von sechs möglichen Punkten am Wochenende erfüllt. Für eine perfekte Doppelrunde zeigte sich im Spiel vom Samstag das Powerplay als zu schwach, keine der fünf Zeitstrafen konnte genutzt werden.

 

Sogar 47 Sekunden in doppelter Überzahl, mit vier Angreifern gegen zwei Verteidiger, blieben die Seeländer am Samstag erfolglos. Sie bissen sich regelrecht die Zähne an der Urner Verteidigungsmauer vor dem stark haltenden Ricardo Figueiredo aus. Die Torchancen kamen im Minutentakt, die Urner mussten teilweise auch zu unerlaubten Mitteln greifen. Aber der Ball wollte nicht rein, es brauchte einen Energieanfall von Cesar Torres und einen abgelenkten Schuss von Pascal Kissling, um überhaupt die Verlängerung gegen die sehr effizient agierenden Gäste zu erzwingen. Diessbach war auch in der Overtime klar bestimmend, das Spiel ging nur in eine Richtung. Hanes Wegmüller verwandelte im fünften Strafstoss erstmals erfolgreich und erzielte das Golden Goal, vorher waren seine Teamkameraden gleich reihenweise mit zitternden Händen gescheitert.

 

Am Vortag im Spiel gegen den RHC Wimmis brauchte es ein frühes Gegentor als Weckruf, danach zeigte der Meister seine Klasse. Mit mehr Tempo und einigen schönen Spielzügen wurde Wimmis zerzaust, wobei vier Tore von Kissling und Michel Dantas zwischen der 19. und 24. Minute die Vorentscheidung herbeiführten. Diessbach konnte in der zweiten Halbzeit die Kräfte der Stammspieler schonen, gleichzeitig nützten die Junioren Severin Kummer und Nino Wyss die erhaltene Spielzeit zu Toren.

 

Der RHC Diessbach ist dank der fünf Punkte wieder vorne dabei und grüsst aktuell vom vierten Tabellenrang, nur drei Punkte hinter Leader Weil am Rhein. Von hinten droht momentan nur von Uri Gefahr, Aufsteiger Basel hat neu einen Rückstand von fünf Zählern.

 

RHC Diessbach – RHC Wimmis 8:3 (6:1)

 

Sporthalle. – 100 Zuschauer. – SR: Lewis / Giesel.

 

Tore: 3. Müller 0:1, 8. Mendes 1:1, 13. Dantas 2:1, 19. Dantas 3:1, 20. Kissling 4:1, 23. Kissling 5:1, 24. Kissling 6:1, 31. Müller 6:2, 35. Müller 6:3, 36. Kummer 7:3, 48. Wyss 8:3.

 

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Wyss (1), Dantas (2), Gerber, Torres, Wegmüller, Kissling (3), Kummer (1), Mendes (1).

 

Bemerkungen: 1-mal 4 Min. Wimmis. Teamfouls: 8 Diessbach, 8 Wimmis. Diessbach ohne von Allmen (verletzt); Wimmis ohne Wirth (krank)

 

 

 

RHC Diessbach – RHC Uri 3:2 n.V. (0:2, 2:2)

 

Sporthalle. – 100 Zuschauer. – SR: Dutoit / Eggimann.

 

Tore: 7. Garriga 0:1, 25. Manuel Gisler 0:2, 34. Torres 1:2, 49. Kissling 2:2, 57. Wegmüller 3:2.

 

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Wyss, Dantas, Gerber, Kummer, Torres (1), Wegmüller (1), Kissling (1), Mendes.

 

RHC Uri: Figueiredo, Roman Gisler; Marinho, Thomas Gisler, Gerig, Joshua Imhof, Urban Gisler, Manuel Gisler (1), Garriga (1), Burri.

 

 

Bemerkungen: 4-mal 2 Min. plus 1-mal 4 Min. Uri. Teamfouls: 6 Diessbach, 9 Uri. Diessbach ohne von Allmen (verletzt); Uri ohne Marcel Greimel, Patrick Greimel, Bissig und Nicola Imhof.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0