Miniteam schnupperte am Sieg

sva. Der RHC Diessbach unterlag am Samstag auswärts im Tessin beim RC Biasca mit 2:3. Die Mini-Mannschaft mit nur gerade fünf Feldspielern schnupperte dabei am Sieg, der nötige Ausgleich gelang aber nicht.

 

Verletzungen beschäftigen in Diessbach seit Wochen, am Samstag fand gleichzeitig noch ein Juniorenspiel statt. Entsprechend mussten die Verstärkungen aus dem Nachwuchs aufgeteilt werden, nur Nino Wyss machte die Reise ins Tessin mit. Biasca legte mit einem mehrfach von Diessbachern ins eigene Tor abgelenkten Distanzschuss von Marco Motaran früh vor, danach hielten sich die Spielanteile die Waage. Die Seeländer wollten mit der dünnen Personaldecke keinen offenen Schlagabtausch riskieren, Biasca tat sich in der Spielgestaltung eher schwer. Als Pascal Kissling kurz vor der Pause einen Freistoss schnell ausgeführt hatte, stand es 1:1.

 

Das Bild änderte sich in der zweiten Halbzeit zuerst nicht. Erst als eine kuriose Situation mit den Zeitnehmern für einen Unterbruch sorgte, verlor Diessbach für einige Sekunden den Faden. Cleto Rè aus dem Gewühl heraus und Andrea Grassi mit einem Alleingang nutzten die Verwirrung zum Doppelschlag in der 34. und 35. Minute. In der Folge versuchte Diessbach zu reagieren, wurde offensiver und begann aus allen Lagen zu schiessen. Zwar gelang Simon von Allmen aus der Drehung noch der Anschlusstreffer, in den letzten Sekunden traf er bei seiner Rückkehr nach zwei Monaten Verletzung den hüpfenden Ball aber nicht und vergab den Ausgleich.

 

Am Sonntag qualifizierten sich die Diessbacher im Berner-Cup fürs Finale. Gegen die B-Ligisten Bern und Uttigen Devils gab es keine Probleme, im entscheidenden Spiel gegen Wimmis wurden ein 0:3- und 3:5-Rückstand noch in einen 7:6-Sieg gedreht.

 

RC Biasca – RHC Diessbach 3:2 (1:1)

 

Palaroller. – 80 Zuschauer. – SR: Giesel / Kovats.

 

Tore: 5. Motaran 1:0, 24. Kissling 1:1, 34. Rè 2:1, 35. Grassi 3:1, 46. von Allmen 3:2.

 

RC Biasca: Passerò, Büchler; Moro, Ruggiero, Rodoni, Grassi (1), Rè (1), Camillo Boll, Gregorio Boll, Motaran (1).

 

RHC Diessbach: Rubin, Mühlheim; Wyss, von Allmen (1), Torres, Wegmüller, Kissling (1).

 

 

Bemerkungen: Teamfouls: 8 Biasca, 5 Diessbach. Diessbach ohne Gerber, Kummer (beide Junioren), Zanini (verletzt) und Mendes.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0