Die letzte Reise für Diessbach

 

sva. Der RHC Diessbach ist unterwegs zum dritten und letzten Auswärtsspiel in der laufenden Gruppenphase der Champions League. Der Schweizer Meister gastiert auswärts bei den Spaniern des CE Vendrell.

 

Auswärtsspiel und Champions League, damit ist der RHC Diessbach bisher noch nicht warm geworden. Sowohl bei Benfica (3:13) wie auch in Quévert (2:9) gab es hohe Niederlagen. Jetzt erhalten die Seeländer in Vendrell die nächste und letzte Möglichkeit, sich einmal auch auf fremder Piste in guter Form zu präsentieren. An die Katalanen hat man gute Erinnerungen, bereits im Vorjahr verkaufte man sich auswärts gut. Die Mannschaft scheint den Diessbachern zu liegen, der sehr taktischen Spielweise kann besser die Stange gehalten werden als der rohen Power.

 

Vendrell wird mit Vollgas starten, die Spanier brauchen unbedingt einen Sieg, um sich fürs Viertelfinale qualifizieren zu können. Für Diessbach geht es einzig um die Ehre, man will sich nochmals gut aus der Affäre ziehen, bevor dann wieder der Meisterschaftsalltag zählt.

 

 

Die Verletztenliste ist bei Diessbach kürzer geworden. Michel Dantas und Simon von Allmen haben beide am Mittwoch das Mannschaftstraining mitgemacht und werden auch am Samstag auflaufen, einzig Eduardo Mendes reist nur als Zuschauer mit. Für den Portugiesen wird ein Junior nachnominiert. Auch bei den Spaniern ist man vollzählig, Eloi Albesa, der Kapitän, ist nach einer Verletzung ebenfalls zurück. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0