Diessbach legt in den Playoffs vor

 

sva. Im ersten Playoff-Viertelfinale hat der RHC Diessbach am Samstag den RSV Weil am Rhein mit 5:2 besiegt und sich damit zwei Matchbälle für die Auswärtsspiele gesichert.

 

Plötzlich waren sie wieder da: die Erinnerungen an den Meisterfrühling 2013. Der RHC Diessbach konnte erstmals in dieser Saison beinahe komplett antreten und spielte ab der ersten Minute dominant auf. Dabei sind die Seeländer als Aussenseiter in diese Serie gestartet, hat Weil am Rhein die Qualifikation doch auf Rang 3 abgeschlossen. Ferran Guimerà schoss die Gäste von der Seite zwar mit 1:0 in Führung (11.), vorher hätte Simon von Allmen für die Diessbacher längst treffen müssen. Als Michel Dantas Zanini einen Penalty im Nachschuss via Pfosten zum Ausgleich verwertete (16.) und Weil nur wenige Torchancen rausspielen konnte, zeichnete sich ein positiver Ausgang bereits ab.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte nur eine Mannschaft. Diessbach zeigte sich engagiert und konnte davon profitieren, dass bei Weil am Rhein eine gewisse Ordnung im Spielaufbau fehlte. Pascal Kissling traf aus der Drehung via Hinterteil von von Allmen zum 2:1 (28.), dann konnte Dantas auf der rechten Seite von ungemein viel Platz profitieren und Daniel Dietrich, den ursprünglichen Diessbacher im Kasten der Weiler, unter dem Arm durch bezwingen (35.). Die Weiler handelten sich eine Zeitstrafe ein und tauchten in der Person von Jorge Villamil plötzlich in Unterzahl alleine vor Patrick Mühlheim auf. Dieser hielt und im Gegenzug reichten Diessbach drei Pässe, um Cesar Torres am zweiten Pfosten freizuspielen (39.). Sascha Wörner liess die Hoffnungen von Weil mit dem 2:4 noch am Leben (41.), aber das Pressing eröffnete den Hausherren zusätzliche Freiräume. Als das 15. Teamfoul dem Heimteam einen direkten Freistoss einbrachte, traf Kissling vom Punkt zum Endstand (47.).

 

Am kommenden Samstag findet um 15.30 Uhr in Weil am Rhein das zweite Spiel in der „Best-of-3“-Serie statt. Gelingt es Diessbach den ersten Matchball zu verwandeln, ist das Halbfinale Tatsache. Ansonsten müssen die Seeländer direkt am Sonntag wieder nach Südbaden reisen.

 

RHC Diessbach – RSV Weil am Rhein 5:2 (1:1)

 

Sporthalle. – 150 Zuschauer. – SR: Minder / Stampfli.

 

Tore: 11. Guimerà 0:1, 16. Dantas 1:1, 28. Kissling 2:1, 35. Dantas 3:1, 39. Torres 4:1, 41. Wörner 4:2, 47. Kissling 5:2.

 

RHC Diessbach: Mühlheim, Rubin; Wyss, Dantas (2), Gerber, von Allmen, Torres (1), Wegmüller, Kissling (2), Kummer.

 

RSV Weil am Rhein: Dietrich, Schumann; Werner, Lain, Schaller, Bross, Furtwängler, Guimerà (1), Wörner (1), Villamil.

 

 

Bemerkungen: 1-mal 2 Min. Weil am Rhein. Teamfouls: 10 Diessbach, 15 Weil am Rhein. Diessbach ohne Mendes (überzählig); Weil am Rhein ohne Wenger (verletzt).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0