Diessbacher scheitern im Cup-Halbfinal

Am Finalturnier des Schweizer Cups in Diessbach sind am Wochenende die Seeländer bei den Herren und Damen im Halbfinale gescheitert und konnten das „Wunder von 2011“ mit den beiden Heimtiteln nicht wiederholen.

 

Die Herren trafen als Aussenseiter im Halbfinale auf Schweizer Meister Genf und spielten taktisch hervorragend eingestellt auf. Dem Starensemble wurde lange Zeit die Stange gehalten, Pascal Kissling schoss die Diessbacher mit einem Buebetrickli gar mit 1:0 in Führung. Es schien, als könnte dieser Vorsprung in die Pause gerettet werden, aber ein Doppelschlag in den letzten 16 Sekunden zerstörte diese Hoffnung. Ein Ablenker sowie ein verwandelter Konter sorgten für die Wende. Nur die Diessbacher packten das Kämpferherz aus, drehten das Spiel im Verlauf der zweiten Hälfte dank Toren von Kissling und Michel Dantas in einen 4:3-Vorsprung und waren der Sensation nahe. Ein umstrittener Penalty zum 4:4, welcher via Latte und Rücken von Torhüter Patrick Mühlheim im Nachschuss reinkullerte, hielt Genf am Leben. Der Favorit brauchte in der Endabrechnung weniger Torchancen als Diessbach und verwandelte einen Gegenstoss durch Federico Garcia Mendez zum Sieg.

 

Niederlage trotz Einbahnhockey

 

Die Damen bissen sich in der Favoritenrolle die Zähne am RSC Uttigen aus. Das Heimteam spielte Einbahnhockey, fand aber keinen Weg an der massierten Verteidigung rund um die starke Torfrau Nadine Jäger vorbei. Das Heimteam geriet durch ein Eigentor und einen Aufsetzer sogar mit 0:2 in Rückstand, darauf herrschte Verunsicherung hervor. Simone Gonzalez und Christine Schneider retteten Diessbach immerhin in die Verlängerung, der Siegestreffer blieb trotz gefühlten 90 Prozent Ballbesitz ein Wunschtraum. Tanja Senn entwischte in der Overtime und besiegelte eiskalt das Schicksal.

 

Die beiden Diessbach-Bezwinger siegten am Sonntag im Endspiel. Genf setzte sich mit 2:1 gegen Weil am Rhein durch und sicherte sich das Double, Uttigen bezwang Meister Vordemwald ebenfalls mit 2:1 und feierte den ersten Damentitel seit vielen Jahren. Für die Seeländer, welche als Zuschauer anwesend waren, hatten die Sommerferien bereits begonnen.

 

Halbfinals Damen:

 

RHC Vordemwald     - Montreux HC                       7:4

RHC Diessbach          - RSC Uttigen                        2:3 n.V.

 

Halbfinals Herren:

 

RSV Weil am Rhein  - Montreux HC                       4:1

RHC Diessbach          - Genève RHC                        4:5

 

Final Damen:

 

RHC Vordemwald     - RSC Uttigen                        1:2

 

Final Herren:

 

Genève RHC              - RSV Weil am Rhein                        2:1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0