Diessbachs wird Favoritenrolle gerecht


Der RHC Diessbach lässt im Europacup den RHC Wolfurt hinter sich und qualifiziert sich für die Achtelfinals im Turnier. Der nächste Gegner heisst Candelaria SC und kommt von den portugiesischen Azoren. 

Der 2:1 Sieg im Hinspiel gegen den B-Ligisten Wolfurt war alles andere als eine berauschende Demonstration der Überlegenheit. Die Vorarlberger erwiesen sich als hartnäckige Gegner, die sich Diessbach mit viel Kampfgeist entgegenstellten, während sich die Gäste nie vollends zu entfalten vermochten. Im Rückspiel am Samstag waren nun aber Seeländer an der Reihe, ihren Gästen die heimische Vorstellung vom Spielgeschehen aufzuzeigen. 
Das Team von Coach Wyss brauchte gerade mal 13 Minuten, um einen Vorsprung von 4 Treffern herauszuspielen. Kissling vermochte gar gleich drei Mal in drei Minuten den Kasten von Keeper Mohr zu finden. Wolfurt war in der ersten Halbzeit schlicht nicht in der Lage, in der Platzhälfte ihres Gegners Fuss zu fassen. Der einzige Gegentreffer fiel unglücklich, wurde Gasso zugeschrieben und war eigentlich ein Eigentor. Erst in der zweiten Halbzeit konnte Wolfurt ansatzweise so etwas wie einen Rhythmus entwickeln und auch zwei Tore produzieren. Bei Diessbach hingegen war Torrausch angesagt. Gerber traf gleich zweimal, der an der Nase verletzte Galan kam auch zum Abschluss. Beim Schlusspfiff stand es 9:3, was einem Gesamtscore von 11:4 entspricht und mehr als genügt, um in die nächste Runde vorzustossen. Die Spiele gegen die Portugiesen vom Candelaria SC finden dann im Januar und Februar statt. 

 

Im Französischen Tourcoing standen letzte Woche zwei Diessbacherinnen mit der Schweizer Damennationalmannschaft an der WM im Einsatz. Christine Schneider und Pascale Moser stiessen mit dem Team von Coach von Allmen fulminant bis in die Viertelfinals vor, mussten sich dort aber 0:4 gegen Deutschland geschlagen geben. In der Klassierung schlugen die Schweizerinnen Kolumbien 2:1 und konnten so das Turnier auf dem guten 7. Rang abschliessen.  

 

RHC Diessbach – RHC Wolfurt 9:3 (4:1) Sporthalle Diessbach. – 120 Zuschauer. – SR: Garrote/Garmendia (SP). RHC Diessbach: Mühlheim, Fuhrer; Dantas, Gerber (2), Kummer, Galan (1), Wegmüller, Kissling (4), Wyss, Carles (2). RHC Wolfurt: Schüssling, Mohr; Saez, Zehrer, Gasso (1), Wolf, Eberle (1), Laritz, Winder, Theureux (1).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0