Diessbach fehlten acht Minuten zur Sensation

Beim Tabellenvierten der Spanischen Profiliga, Reus Deportiu, gelang Diessbach ein ganz starker Auftritt. Die Seeländer unterlagen dem haushohen Favoriten mit 5:2 und erhalten sich damit eine kleine Chance auf ein Weiterkommen.


Nach der Erfolg gegen die Portugiesen aus Candelaria und der Qualifikation für den CERS-Cup Viertelfinal bekam es Diessbach nun mit Reus Deportiu zu tun. Der Tabellenvierte der Spanischen Profiliga gilt als einer der meistgenannten Favoriten auf den Gewinn des Europacups und hat einige ehemalige und aktuelle Spanische Nationalspieler in seinem Kader. Die Seeländer zeigten sich jedoch von den grossen Namen wenig beeindruckt und brachten den haushohen Favoriten mit einer sehr disziplinierten Mannschaftsleistung fast zur Verzweiflung. Zur Pause stand es 2:2 und die von Reus gewählte Taktik, mit schnellen Gegenstössen von Fehlern der Diessbacher im Spielaufbau zu profitieren, ging nicht auf. Nach dem Seitenwechsel probierten die Gastgeber mit einem über das ganze Spielfeld aufgezogenen Pressing die Diessbacher zu Fehlzuspielen zu provozieren. Doch auch dieses Rezept war gegen die weiterhin stark agierenden Seeländer lange Zeit nicht erfolgreich. Erst acht Minuten vor Schluss fand ein Weitschuss den Weg durch die vielbeinige Abwehr der Seeländer ins Tor und drei Minuten vor Schluss gelang Reus mittels direktem Freistoss das 4:2. Nur wenig später erhielt Diessbach ebenfalls einen Freistoss zugesprochen doch Cesar Torres scheiterte mit seinem Abschlussversuch knapp. Die Diessbacher konnten damit diese gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer nicht nutzen und kassierten zwölf Sekunden vor Schluss nach einer der seltenen Unkonzentriertheiten in diesem Spiel noch das ärgerliche fünfte Gegentor. Dass sich die Diessbacher mit ehrenhaften Niederlagen nicht mehr zufrieden geben zeigten die Gesichter der Spieler am Spielende. Die Enttäuschung über die Niederlage war grösser, als die Freude, dem haushohen Favoriten alles abverlangt zu haben. Mit dieser Einstellung scheinen die Seeländer im Rückspiel in zwei Wochen nicht ganz chancenlos zu sein. Jedenfalls wird Reus das Spiel in Diessbach nicht auf die leichte Schulter nehmen können.

 

Reus Deportiu : RHC Diessbach 5:2 (2:2)
Reus – 400 Zuschauer – SR Jacquard/ Thibaud (FR)

RHC Diessbach: Mühlheim, Fuhrer, Wyss, Dantas, Gerber, Kummer, Galan, Salgueiro (1 Tor), Kissling (1), Carles.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0