Im Interview: Yanic Dysli

Fragen an Yanic Dysli

Als kleiner Bub kam der jetzt 14 jährige Yanic Dysli zum RHCD. Von den Jun. U9 - Jun. U17 letzte Saison, durchlief er sämtliche Juniorenkategorien. Seit 3 Jahren ist er Mitglied der Berner Auswahl. Auch beim

FC Diessbach war Yanic aktiv und war zuletzt in der Seelandauswahl.


RHCD-Copains:

Yanic wie bist du zum Rollhockey gekommen?

 

Yanic:

Mein Grossvater und mein Götti Marco Trösch haben schon beim RHCD Rollhockey gespielt, da war es für mich klar, dass ich auch Rollhockey spielen wollte.

 

RHCD-Copains:

Du hast auch beim FC Diessbach Fussball gespielt.

 

Yanic:

Ja ich war beim FC Diessbach und auch in der Seelandauswahl und spielte gerne Fussball.

 

RHCD-Copains:

Warum hast du nun voll auf Rollhockey gesetzt?

 

Yanic:

Ich musste mich entscheiden, Fussball oder Rollhockey.

Der Trainingsaufwand neben der Sekundarschule wurde zu gross. Da mir Rollhockey mehr Spass macht und ich da mehr Potential sehe, habe ich mich nun für diese Sportart entschieden.

 

RHCD-Copains:

Was sind deine sportlichen Ziele?

 

Yanic:

Weitere Einsätze bei den U20 Junioren. (Letzte Saison 

10 Einsätze mit 11 Toren).

Meine Ziele sind aber ganz klar die erste Mannschaft des RHCD und weiterhin Mitglied der Juniorennationalmannschaft zu sein.

 

RHCD-Copains:

Yanic du darfst mit der U17 Nationalmannschaft an die Europameisterschaft vom 30. Juli - 5. August nach Fanano in Italien. Was sind deine persönlichen Ziele?

 

Yanic:

Das ich Spielzeit erhalte und auch Tore schiessen werde.

 

RHCD-Copains:

Mit Portugal als erstem Gegner in den Gruppenspiele, spielt ihr gegen einen Titelanwärter.

 

Yanic: 

Ja das ist so. Mein Ziel ist gegen diesen Gegner ein gutes Spiel zu zeigen und mit der Mannschaft diesem Gegner ein Schnippchen zu schlagen.

 

RHCD-Copains:

Die anderen Gegner der Gruppe sind Frankreich, Andorra und Oesterreich. Wie sind diese einzuschätzen?

 

Yanic:

Frankreich hatte an der letzten EM ein junges und starkes Team. Die stufe ich als sehr stark ein. Andorra kann ich nicht einschätzen und gegen Oesterreich hatten wir mit der Nati ein Testspiel das 4:4 endete.

 

RHCD-Copains:

Du gehst jetzt bis zur EM in die Ferien. Wie sieht dein Training aus?

 

Yanic: 

Wir haben einen Trainingsplan erhalten, den ich ganz genau durchziehen werde, auch habe ich die Rollschuhe und den Stock dabei und hoffe auch in Kroatien möglichst viel auf den Rollschuhen zu stehen.

 

RHCD-Copains:

Yanic herzlichen Dank. Schöne Ferien und eine erfolgreiche EM.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0