top of page

Der RHC Diessbach gewinnt gegen das Tabellenschlusslicht




Der RHC Diessbach war am vergangenen Samstag zu Gast beim Genève RHC. Die Seeländer mussten ohne die Routiniers Wyss und Rui auskommen, meisterten aber die Aufgabe souverän.

Schon von Beginn weg waren die Gäste das bessere Team und hatten mehrheitlich den Ball. Auch ein frühes Timeout des Heimteams zeigt keine Wirkung. In der 11. Minute ist es Solera der den Score mit einem Schuss aus der Mitteldistanz eröffnet. In der 16. Minute ist es Schmid, der sich durch die Abwehr durchtanken kann und zum 2:0 einnetzt. Kurze Zeit später sieht Kissling die blaue Karte, doch sowohl der Direkte Freistoss als auch das folgende Powerplay können die Genfer nicht nutzen. Kurz vor der Pause konnte Baumann gar auf 0:3 erhöhen.


Nach de Pause konnten die Diessbacher den Druck nicht gleich aufrechterhalten und die Gäste konnten innert kurzer Zeit auf 2:3 verkürzen. Erst ein Standarttreffer von Solera verschaffte den Gästen wieder ein wenig Luft. Y. Dysli entschied dann in der 44. Minute die Partie mit einem satten Schuss in die obere Ecke. In der Folge lief Genf zwar weiter an, doch für mehr als zur Resultatkosmetik reichte es nicht mehr.


So endete das Spiel mit 3:5. Nächste Woche empfängt der RHC Diessbach am Samstag den RC Biasca, bevor am Montag der Cup-Viertelfinal gegen den SC Thunerstern ansteht.


Genève RHC - RHC Diessbach 3:5 (0:3) Schiedsrichter: U. Dornbierer, R. Eggimann 11’ Solera 0;1, 16’ Schmid 0:2, 24’ Baumann 0:3, 30’ Brenas 1:3, 36’ Tercier 2:3, 41’ Solera 2:4, 43’ Y. Dysli 2:5, 46’ Mata 3:5 Diessbach: Silva, Klöti, Solera, M. Dysli, Y. Dysli, C. Dysli, Kissling, Schmid, Baumann

53 Ansichten0 Kommentare
bottom of page