Diessbach mit starker Reaktion


Der RHC Diessbach gewinnt beide Spiele der Doppelrunde gegen Wolfurt und Dornbirn und sichert sich einen Platz in den Playoffs

Nach den beiden Niederlagen in der letzten Doppelrunde war von den Diessbachern eine Reaktion gefordert um im Rennen um die Playoffs weiter vorne dabei zu bleiben.

Gegen den Aufsteiger aus Wolfurt bekundeten die Seeländer im letzten Duell viel Mühe und so war ein hart umkämpftes Spiel zu erwarten.


In der Startphase erarbeiteten sich die Diessbacher gleich gute Möglichkeiten und Rui erzielte bereits in der 3. Minute das 0:1 für die Gäste, doch auch das Heimteam hatte durchaus Chancen selbst einen Treffer zu erzielen. Der RHCD wurde, je länger das Spiel dauerte, stärker und übernahm immer mehr die Kontrolle über die Partie. Bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit gelang es keinem der Teams ein Tor zu erzielen und so stand es lange 0:1. Mit drei Treffern innerhalb von drei Minuten schraubte Kissling das Skore noch vor der Pause auf 0:4 hoch und sorgte bereits für eine kleine Vorentscheidung.


Nach Wiederanpfiff kamen die Vorarlberger zwar schnell zum 1:4, doch davon liessen sich die Seeländer nicht verunsichern und stellten durch Dysli den alten Vorsprung wieder her. Diessbach verwaltete den Vorsprung souverän und Wolfurt war zu keiner Reaktion mehr fähig. In der Schlussphase erzielte Baumann seinen Premierentreffer in der NLA und doppelte, nach dem 2:6 durch Bartes, gleich mit seinem zweiten Tor nach. Damit beendete der RHCD seine kleine Niederlagenserie und startete erfolgreich in das Wochenende.




In der Partie gegen den RHC Dornbirn galt es für die Diessbacher den Schwung des Vorabends mitzunehmen und sich mit einem Sieg definitiv für die Playoffs zu qualifizieren. Die Seeländer starteten aber denkbar schlecht in das Spiel und lagen in der 6. Minute bereits mit 2:0 zurück. Diessbach wirkte geschockt und träge und schaffte es in der Folge nicht auf den Rückstand zu reagieren. In der 17. Minute baute Dornbirn den Vorsprung auf 3:0 aus und liess