Diessbachs schmerzliche Niederlage


Mit Nino Wyss, Rui Riberio und Björn Schmid fehlten den Seeländern beim Auswärtsspiel in Wimmis gleich drei Leistungsträger. Dennoch startete der RHC Diessbach, angeführt von Captain Pascal Kissling, mit viel Schwung ins Spiel und kam in den ersten Minuten zu mehreren gefährlichen Abschlüssen. Mit laufender Spieldauer kam dann auch Wimmis zu Torszenen und in der 10. Minute war es Jonathan Pfähler, der nach einem Stellungsfehler der Diessbacher Abwehr frei zum Schuss kam und gegen den Spielverlauf zur Führung der Oberländer abschloss.


Die Seeländer steckten trotz diesem Rückschlag nicht auf und drückten nun vehement auf den Ausgleich. In der achtzehnten Minute konnte César Salgueiro vor dem gegnerischen Tor nur noch mit einem Foul gestoppt werden, was zu einem Penalty führte. Der Diessbacher Topskorer Pascal Kissling liess sich nicht zwei Mal bitten und netzte kaltblütig zum Ausgleich ein. In der Folge gab es einen richtiggehenden Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 24. Minute enteilte der Juniorennationalspieler Yanic Dysli der Wimmiser Abwehr auf der Aussenbahn und legte mit einem präzisen Pass zur Mitte für Kissling auf. Dieser schloss den sehenswerten Angriff zum vielumjubelten Führungstreffer der Seeländer ab. Kurz vor der Pause war es wiederum einer Unachtsamkeit der Diessbacher Abwehr geschuldet, dass Kevin Gmür zum erneuten Ausgleich der Oberländer abschliessen konnte.

In der zweiten Hälfte büsste das Spiel viel vom Schwung der ersten Hälfte ein und bei den ersatzgeschwächten Diessbachern schwanden zunehmends die Kräfte. Nachdem Carlos Silva mehrmals in Extremis retten konnte, war es Jonathan Brand, der die Oberländer mit 3:2 in Führung schoss. Die Seeländer stemmten sich nun mit letzten Kräften gegen die Niederlage, scheiterten aber immer wieder am stark aufspielenden portugiesischen Schlussmann von Wimmis. Als wenige Sekunden vor Schluss auch Nils Walker aus aussichtsreicher Position scheiterte, war die Niederlage der Seeländer nicht mehr abzuwenden.


Mit diesem Sieg bestätigte Wimmis, um den neuen Spielertrainer Gaël Jimenez den Aufwährtstrend der Oberländer und kletterte in der Tabelle auf den vierten Rang vor.



Diessbacher NLA Damenteam siegreich

Erfolgreicher als das Herren Fanionteam, agierte das Diessbacher NLA Damenteam beim Heimspiel am Samstagabend. Durch zwei Tore von Raja Gempeler und einem Treffer von Maela Wipf, besiegten die Seeländerinnen das Schweizer U-17 Damen Nationalteam mit 3:0 und festigten damit ihren 2. Tabellenrang.



#rhcd #rhcdiessbach #matchbericht

16 Ansichten

© 2018 by RHCD

Design by LEBKUCHENHAUS PRODUCTIONS

Diese Seite benutzt Cookies. Mehr Informationen dazu.

  • Facebook
  • Instagram