top of page

Rollhockey Herren EM 2023: Diessbacher schiessen Schweiz gegen England zum Sieg

Die Schweiz startet mit einem verdienten 4:0 Sieg gegen England in die Europameisterschaften in Sant Sadurní d’Anoia (ESP). Mit dem Führungstreffer von Yanic Dysli und zweit Toren von Lorenzo Rui, haben die Diessbacher im Schweizer Nationalteam grossen Anteil am wichtigen Startsieg.

Mit dem ambitionierten Ziel, als Gruppensieger in die Viertelfinal zu ziehen, stiegen die Eidgenossen sehr konzentriert in die Partie gegen die Three Lions. «Wir wussten, dass die Engländer versuchen würden, uns mit ihrer körperbetonten Spielweise den Schneid abzukaufen und liessen darum von Anfang Ball und Gegner möglichs viel laufen.» meint der 20 jährige Seeländer Yanic Dysli zur Anfangsphase. «Obwohl wir uns mit spielerischen Mittel möglichst viele Torschancen herauspielen wollten, schauten wir auch konsequent darauf, nicht in die berüchtigten englischen Konter zu laufen.» so Torschütze Dysli weiter. Trotz mehrheitlichem Ballbesitz der Schweiz, hielten die Engländer in der ersten Hälfte über weite Strecken dagegen und gewährten den Schweizern nur wenige Torschanzen. Kurz vor der Pause klappte es dann doch für die Schweiz. Yanic Dysli setzt sich im Zentrum gegen mehrere Engländer durch und schloss sein Drippling im Nachschuss zum wichtigen 1:0 für die Eindgenossen ab.

 

Nach der Pause war es wiederum ein Diessbacher, der zur Zweitoreführung für die Schweiz einnetzte. Lorenzo Rui überlistete die englische Abwehr und erzielte mit einem sehenswerten Treffer das 2:0. Und es sollte noch besser kommen für die Schweiz, denn derselbe Lorezo Rui verwandelte kurz darauf einen direkten Freistoss zum vorenscheidenden 3:0. «Nach unserem Führungstreffer, mussten die Engländer ihre auf Konter ausgerichtete Spielweise umstellen und mehr riskieren. Das konnten wir ausnutzen und mit einer sehr konzentrierten Teamleistung unsere Führung kontinuierlich ausbauen.» so Yanic Dysli zum weiteren Spielverlauf. Das alles entscheidende 4:0 erzielte der Wimmiser Jonathan Brand gegen Ende der Partie auf Zuspiel des dritten Diessbachers im Schweizer Nationalteam, dem Captain Pascal Kissling.

 

Im 2. Spiel der Schweizer Gruppe bezwang Andorra das Team aus Deutschland überraschend deutlich mit 6:2. Die Schweiz trifft heute Mittwoch auf ebendieses Andorra, gegen welches die Eidgenossen an der letzten WM im Argentinien verloren hatten. Am Donnerstag spielt die Schweiz im letzten Gruppenspiel dann gegen Deutschland.

 

Rollhockey EM 2023 - Sant Sadurní d’Anoia (ESP)

 

Schweiz – England 4:0 (1:0)

 

21. Yanic Dysli 1:0. 27. Rui Lorenzo 2:0. 28. Rui Lorenzo 3 :0. 36. Jonathan Brand 4 :0.

 

Schweiz: Jean-Pierre Vizio (RSC Uttigen), Guillaume Oberson (Pully RHC), Yanic Dysli (RHC Diessbach), Gregorio Boll (RC Biasca), Jan Schober (SC Thunerstern), Lorenzo Rui (RHC Diessbach), Andrin Gottwald (RHC Wimmis), Pascal Kissling (RHC Diessbach), Gian Rettenmund (SC Thunerstern), Jonathan Brand (RHC Wimmis)


22 Ansichten0 Kommentare
bottom of page